IT

Es gibt einige PHP-Optimizer. Auf meinem Server kommt XCache zum Einsatz. Für Debian 4.0 (Etch) gab es hierfür noch keine Packages in den Repositorys. Hier springt das Projekt Debian Backports ein.

Nach ausführen der folgenden Schritte kann man alle Packages daraus ganz bequem per apt-get etc. installieren:

Zuerst müssen die Repositorys hinzugefügt werden...

 

vim /etc/apt/sources.list.d/backports.list

# Backports - http://www.backports.org/

deb http://www.backports.org/debian etch-backports main contrib non-free

deb-src http://www.backports.org/debian etch-backports main contrib non-free

Und nun die Keys dafür...

wget -q http://backports.org/debian/archive.key -O- | apt-key add -

 

Nach einem

apt-get update

sollte man ohne Probleme XCache installieren können.

apt-get install php5-xcache

Wenn man eine Kopie einer VDI-Datei erstellt, um diese dann z.B. für eine andere virtuelle Maschine zu benutzen, muss man die UUID dieser Datei ändern. Die UUID kann mit folgendem Befehl geändert werden:

VBoxManage internalcommands setvdiuuid [vdi-file]

Um dynamisch wachsende vdi-Dateien mit Windows als Gastbetriebssystem zu verkleinern, gibt es folgende Möglichkeit:

  1. Den freien Speicherplatz für VirtualBox als solchen ersichtlich machen. Dazu in der virtuellen Umgebung folgende Schritte ausführen:
    1. Defragmentiere die Partition mit dem Systemeigenen-Programm, bis sie nicht mehr defragmentiert ist.
    2. Überschreibe den freien Speicherplatz mit Nullen. Dies kann z.B. mithilfe von SDelete (https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/sdelete) erfolgen. Der entsprechende Aufruf lautet:
      sdelete -c [partition]
    3. Gastsystem herunterfahren

  2. Die virtuelle Festplatte auf dem Hostrechner verkleinern.
    1. Dazu genügt es den folgenden Befehl auszuführen:
      VBoxManage modifyvdi [vdi-file] compact

Beide Aufrufe können je nach Größe der der VDI-Datei und des freien Speicherplatzes eine Zeit lang dauern.